HYPO-A ENZYME (KLEIN)

17,50 €

25 Kapseln mit jeweils

  • 50 mg Bromelain
  • 50 mg Papain
  • 50 mg Lipase
  • 50 mg Lactase
  • 50 mg Protease
  • 30 mg Amylase
  • 20 mg Nattokinase
  • 10 mg Streptococcus thermophilus
  • 10 mg Diosgenin (aus Yamswurzel)
  • 10 mg Isoflavone (aus Rotklee)
  • 60 mg Kümmel
  • 40 mg Löwenzahn

in hypoallergener veganer Kapsel.

Was sind Enyzme?
Enzyme sind hochspezialisierte Katalysatoren, die in unserem Körper biochemische Reaktionen erleichtern und beschleunigen. Daher werden sie auch als Biokatalysatoren bezeichnet.

In unserem Stoffwechsel und bei unserer Verdauung übernehmen Enzyme vielfältige Aufgaben. Dabei ist alles genau organisiert. Jedes Enzym übernimmt seine ganz spezielle Aufgabe. Die einen bauen etwas um, die anderen zerlegen z.B. Nahrungsbestandteile.

Welche Funktion ein Enzym hat, erkennt man oft schon an seinem Namen:

  • •  Amylasen spalten komplexe Kohlenhydrate. In unserem Körper kommen Amylasen u.a. im Speichel und in den Sekreten der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) vor.
  • •  Proteasen spalten Eiweiße (Proteine).
  • •  Lipasen spalten Fette (Lipide).
  • •  Lactase spaltet Milchzucker (Lactose).

Bei anderen Enzymen weist der Name auf ihr Vorkommen hin. So finden wir Bromelain in dem Bromeliengewächs Ananas und Papain in der Papaya.

Gebraucht werden Enzyme überall dort, wo Stoffwechselprozesse stattfinden und Energie bereitgestellt werden muss – und damit in jeder Körperzelle. Auch bei der Zerkleinerung unserer Nahrung im Magen-Darm-Trakt und bei der übrigen Verdauung spielen die kleinen Helfer eine wichtige Rolle. Damit sie ihre Aufgaben gut erfüllen können, benötigen Enzyme häufig ganz bestimmte Mineralstoffe. So sind allein über 300 Enzyme auf das Spurenelement Zink angewiesen.

Gleich ob es um die Verdauung von Fetten, Eiweißen, Kohlenhydraten oder um die Entgiftung von Schadstoffen geht: Damit Enzyme optimal arbeiten können, sollten ihre Arbeitsbedingungen – sprich z.B. das Darmmilieu – stimmen. Daher kann es im Einzelfall sinnvoll sein, den Einsatz von Enzymen mit einer Verbesserung des Milieus (z.B. als Darmpflege) zu kombinieren.

ACHTUNG! EXTRA FÜR DICH 10% RABAT MIT DEM CODE: TeamNatalie

Jetzt kaufen

Produktbeschreibung

Pflanzenextrakte in hypo-A Enzyme

Zusätzlich zu den genannten Enzymen beinhaltet hypo-A Enzyme verschiedene Pflanzenextrakte mit besonderen Inhaltsstoffen sowie das Milchsäurebakterium Streptococcus thermophilus:

  • •  Yamswurzelextrakt (Dioscorea opposite thunb): Die Yamswurzel enthält natürlicherweise Diosgenin. Chemisch verwandt ist Diosgenin u.a. mit den so genannten Steroidhormonen wie dem Gelbkörperhormon Progesteron.
  • •  Rotkleeextrakt (Trifolium pratense) enthält u.a. Isoflavone. Isoflavone, die auch gern Phytoöstrogene genannt werden, weisen mit ihrem Sterangrundgerüst wie Diosgenin eine strukturelle Ähnlichkeit mit verschiedenen Geschlechtshormonen (z.B. Östrogen) auf.
  • •  Kümmel gehört zu den ältesten Gewürzen, die wir kennen. Im Jahr 2016 wurde er sogar zur Arzneipflanze des Jahres erklärt. Bei der Zubereitung blähender Speisen, wie z.B. Sauerkraut, wird Kümmel gern benutzt, um diese bekömmlicher zu machen.
  • •  Ideale Erntezeit für den Löwenzahn ist das Frühjahr. Die noch jungen grünen Blätter bereichern Salate und Smoothies. Da sie aufgrund ihrer Bitterstoffe einen kräftigen Eigengeschmack haben, werden sie gern mit anderen Salaten, Früchten usw. kombiniert.
  • •  Das Milchsäurebakterium Streptococcus thermophilus siedelt natürlicherweise in unserem Verdauungstrakt und ist damit fester Bestandteil unserer Darmflora. Darüber hinaus wird Streptococcus thermophilus bei der Herstellung von Joghurt (Fermentierung) und bestimmten Käsesorten (z.B. Mozzarella, Emmentaler) eingesetzt.

Garantierte Qualität

Nahrungsergänzungen von hypo-A stehen für besonders große Reinheit und Qualität. Das gilt auch für unsere Enzyme.

Hypo-A Enzyme sind garantiert

  • •  hypoallergen
  • •  frei von Lactose
  • •  frei von Gluten
  • •  frei von Fructose
  • •  frei von Farbstoffen
  • •  ohne Zusatz von Aromen, Konservierungs- und belastenden Fertigungsstoffen
  • •  bioenergetisch auf ihre Verträglichkeit getestet
  • •  vegan
  • •  in Deutschland hergestellt.

Verzehrempfehlung
Am besten nehmen Sie hypo-A Enzyme mit etwas Wasser direkt zu den Mahlzeiten ein.