fbpx
body & mind - Natalie Zimmermann - Logo

Die Stoßwellentherapie ist eine schonende Methode zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzen im Bewegungsapparat. Das Ziel der Stoßwellentherapie ist es, die Selbstheilungsprozesse des Körpers anzuregen. Während der Anwendung werden energiereiche Druckwellen außerhalb des Körpers erzeugt, welche das Gewebe durchdringen können, bis sie auf einen Festkörper wie z.B. Kalkablagerungen in einer Sehne treffen. An dieser Stelle entlädt die Druckwelle ihre Energie. Durch Gewebestimulation werden muskuläre Verspannungen gelöst und durch Anregung des Zellstoffwechsels die Schmerzlinderung und Heilung angetrieben. Auf diese Weise können verschiedene Arten von Sehnenentzündungen wie die AchillessehnenentzündungTennisellenbogen und Golferarm ohne Operation erfolgreich behandelt werden. Auch bei schlecht heilenden Knochenbrüchen kommt das Stoßwellen-Verfahren erfolgreich zum Einsatz. Die Wirksamkeit der Stoßwellentherapie wurde inzwischen in vielen wissenschaftlichen Studien nachgewiesenen. Molekularmedizinische Untersuchungen haben gezeigt, dass Stoßwellen im Knochengewebe die Bildung von Knochenwachstumsfaktoren, die Durchblutung und Wundheilung fördern und die Rehabilitationszeiten verkürzen.

Die Stoßwellentherapie habe ich voll in mein Trainingsprogramm integriert und zur Regeneration nach anspruchsvollen Trainingsphasen eingesetzt um die Regenerationszeit zu verkürzen und mit voller Energie durchstarten zu können.

Du bist Hobby- oder Leistungssportler, hast oft muskulären Schmerz nach harten Einheiten oder möchtest deinem Körper was Gutes tun, dann melde dich bei uns.

Getreu dem Motto „Du bist was Du isst!“, sollte jeder auf eine gesunde Ernährung achten. Denn sie ist die Basis unserer Gesundheit. Zu unserer Ernährung zählen dabei nicht nur „normale“ Lebensmittel, sondern auch Nahrungsergänzungsmittel. So sieht es in Deutschland jedenfalls das Gesetz, das Nahrungsergänzungsmittel zu den Lebensmitteln zählt. Wie der Name schon sagt, sollen Nahrungsergänzungen unsere Nahrung sinnvoll ergänzen. 

Nahrungsergänzungen sind kein Alibi für eine schlechte Ernährung. Keine Nahrungsergänzung kann eine gesunde Ernährung ersetzen – wohl aber ergänzen. Ziel von Nahrungsergänzungen ist es vor allem, eine möglichst gesunde Nahrung biologisch aufzuwerten und eine optimale Nährstoffstoffversorgung sicher zu stellen. 

Nahrungsergänzung – für wen?

Ob wir gut mit Nährstoffen versorgt sind, hängt vor allem von unserer Ernährung ab. Fastfood, Süßigkeiten und Chips sind sicher keine guten Nährstofflieferanten. Wer sich so ernährt, sollte zunächst einmal seine Ernährung umstellen und verstärkt auf Obst und Gemüse setzen. Wer sich z.B. während einer Reise unausgewogen ernährt oder einen erhöhten Bedarf hat, kann zusätzlich zu Nahrungsergänzungen greifen. Besonders interessant können Nahrungsergänzungen sein, wenn:

Ich selber schwöre auf die Produkte von hypo-A und deshalb bekommt ihr auch 10% Rabatt, wenn ihr etwas über meinen Shop bestellt!

Eure Natalie